Résultats de recherche: um parte

8 mai 2020 0 Commentaire

Die Stützen der Gesellschaft – George Grosz

für KULTURA EXTRA Zwischen Litfaßsäulen „Ich zeichnete Betrunkene, Kotzende, Männer die mit geballter Faust den Mond verfluchen, Frauenmörder, die skatspielend auf einer Kiste sitzen, in der man die Ermordete sieht. Ich zeichnete Weintrinker, Biertrinker, Schnapstrinker und einen angstvoll guckenden Mann, der sich die Hände wäscht, an denen Blut klebt“ (George Grosz) Während ein kleiner Prozentsatz […]

1 mai 2020 0 Commentaire

Der Vierte Stand – zum 1. Mai

für KULTURA EXTRA Denkmal der Arbeiterbewegung – Der Vierte Stand Nach den lange andauernden Risorgimento-Bewegungen (eine Bewegung für Freiheit und nationale Unabhängigkeit mit der schillernden Persönlichkeit von Giuseppe Garibaldi – noch heute hat jeder italienische Ort einen Platz mit seinem Namen)  wurde das neue Königreich Italien unter dem Haus Savoyen nach 1861 schnell vom Agrarstaat […]

Tags:
4 avril 2020 0 Commentaire

Berliner Straßenszene – das Gegenteil von Social distancing

für KULTURA EXTRA Eine Situation wie auf Ernst Ludwig Kirchners „Berliner Straßenszene“ (1913) sieht man in Berlin schon seit zwei Wochen nicht mehr und es wird auch noch dauern, bis die Party-Hauptstadt wieder zu ihrem pulsierenden Leben zurückkehren kann. Die neue Moderne erreicht Berlin recht spät und dann auch nur zögerlich. Die Berliner Sezession wird […]

10 février 2020 0 Commentaire

Der Schmied von Gent

für KULTURA EXTRA Für die Hölle zu schlecht und nicht gut genug für den Himmel Der Genter Schmied Smee ist ein charmantes Schlitzohr, das immer wieder auf die Beine fällt, aber er ist kein böser Mensch. Als seine Schmiede vor dem Ruin steht und ihm nur noch der Tod bleibt, schließ er mit dem Teufel […]

Tags:
28 décembre 2019 0 Commentaire

Die Brüsseler Stadtteile – work in progress

St. Gilles Um die Porte de Halle erstreckt sich St. Gilles bis nach Ixelles und Anderlecht. Der Gare de Midi liegt in diesem Brüsseler Stadtteil, der sich – wie immer hier – sehr unterschiedlich präsentiert. Es gibt ein schönes Rathaus und viel Jugendstil. Einiges ist ziemlich verfallen, aber St. Gilles hat unheimlich schöne Ecken. Weiter […]

27 octobre 2019 0 Commentaire

Dalí + Magritte

Dalí + Magritte im Brüsseler Musée des Beaux Art   Ausstellungsbericht für KULTURA EXTRA   Dalí & Magritte Flammen züngeln zwischen den glänzenden Ventilen und verschlungenen Röhren der Tuba, die auf einem Tisch steht. Prometheus‘  rot-braun-bronzenes Feuermeer wird zu Mund, Nase, Augen und Haaren. Magritte hat  „La découverte du feu“ („Die Entdeckung des Feuers“)  1934 […]

19 avril 2019 0 Commentaire

Emil Nolde – Eine deutsche Legende

  Die Freuden der Pflicht Schon der Schrifttyp des Ausstellungsplakats zeigt, worum es hier eigentlich geht. Dass der Maler Emil Nolde nicht zum Widerstand gehörte, war immer klar. Klar war auch, dass er in der Partei war und nie mit dem Gedanken spielte, Nazi-Deutschland zu verlassen.  Auch seine Sympathie für das Regime war bekannt, obwohl […]

5 mars 2019 0 Commentaire

Le Passage du Gois

  Le terme « Gois« , vient du mot « goiser » qui signifie en patois local: « marcher en mouillant ses sabot » Le passage du Gois est une route submersible d’un peu moins de 5 km dans la baie de Bourgneuf. Elle n’est praticable qu’à la période de basse mer. Il relie l’ile de Noirmoutier au continent. A marée haute, […]

27 février 2019 0 Commentaire

Martha Argerich und Daniel Barenboim in der Philharmonie

Das V Abonnementkonzert am 25. Februar 2019 wurde von Martha Argerich und  Daniel Barenboim bestritten und sorgte – wie soll es auch anders sein – für ein volles  Haus. Das Programm war so zusammengesetzt, dass immer ca. 100 Jahre zwischen den jeweiligen Werken lagen, die  – wie Zeitzeugen das tun – die jeweilige Welt erklären […]

8 novembre 2018 0 Commentaire

Georg Grosz

Georg Grosz – Bröhan Museum Kunst der Apokalypse Nach der gelungenen Ausstellung „Berliner Realismus“ hat das Bröhan Museum nun dem bedeutendsten und provokativsten Satiriker der 1920er Jahre, dem Maler Georg Grosz (1893-1959), eine umfassende Retrospektive gewidmet. Mehr als 200 Exponate aus dem Berliner Nachlass, aus Berliner Museen sowie aus Privatsammlungen beschreiben diese belebte, wahnsinnige, dunkle, […]

31 octobre 2017 0 Commentaire

GUT. WAHR. SCHÖN

Ausstellung in der Münchner Kunsthalle Artikel für KULTURA EXTRA   Gut. Wahr. Schön Französische Salonmalerei des 19. Jahrhunderts Die Venus Medici wurde im 1. Jahrhundert v. C. geschaffen und geht auf ein Original von Praxiteles um 350 v.C. zurück.  Ihren Namen hat sich bekommen, weil sie im 16. Jahrhundert in den Besitz der Medici-Familie in […]

19 mars 2017 0 Commentaire

Ad Arma Fideles – Concerto Romano beim Aequinox Festival

Vor dem Konzert – Gabriele Pro und Andrea Buccarella beim Stimmen – Foto: (c) Christa Blenk   Ad arma, fideles! (Rüstet Euch, Ihr Gläubigen!) – Musikalische Frömmigkeit im Rom der Gegenreformation Vom 17. – 19. März 2017 finden in der Fontanestadt Neuruppin die 8. Musiktage zur Tag & Nachtgleiche statt. Ein Höhepunkt dieses Festivals, das […]

10 février 2017 0 Commentaire

Unterwerfung

Dominique Cozette – liberte-egalite-fraternitete (2011) 168×226 cm   François ist Mitte 40, Literaturprofessor und Spezialist auf dem Gebiet der dekadenten Literatur, vor allem was den Schriftsteller Huysmans angeht. Er ist der Erzähler der Geschichte und so wie es aussieht – hält er sich im Krankenhaus auf (ob aus psychischen oder physischen Gründen oder beides – […]

1 octobre 2016 0 Commentaire

Mutter Courage und ihre Kinder

Claus Peymann hat diese Mutter Courage und ihre Kinder 2005 für das Berliner Ensemble inszeniert. Am 26. November 2005 fand die Premiere am BE statt. Seitdem ist das Stück in regelmäßigen Abständen, u.a. mit großem Erfolg in Teheran oder Lyon, immer wieder aufgeführt worden. Anna Fierling, Mutter Courage (Carmen-Maja Antoni), ist eine geschäftstüchtige, mutige und […]

25 mai 2016 0 Commentaire

Cavalleria Rusticana – Orchestra Roma Sinfonica

Foto: ©Marco Nardo  L’appassionato incontro d’amore tra Lola e Turiddu sulla poltrona rossa anni sessanta è scrutato dalla chiesa e dal popolo, almeno così ci fa pensare il regista Stinchelli quando fa salire sul palco prima un prete e poi due donne vestite con un abito nero siciliano tipico del Verismo, che contemplano per breve […]

9 mai 2016 0 Commentaire

My virtual gallery (blog collection N° 10)

Diese Woche wird die österreichische Autodidaktin und Fotokünstlerin Christa Linossi vorgestellt:    Land-Holz-Land  – Christa Linossi Die Fotokünstlerin Christa Linossi ist in der Steiermark/Österreich geboren. Daher kommt auch ihre Liebe zur Natur her.  Licht und Schatten, Steine und Berge, das sind ihre Themen. Die Schatten stehen alleine, auf der Suche nach einem Herren. Ist es […]

29 avril 2016 0 Commentaire

TraNsfusioni #4

  Il critico d’arte italiano Filiberto Menna si trova davanti a un’opera di Michelangelo Pistoletto. La foto accanto è di Diane Arbus, vi sono rappresentate due bambine. L’artista italiana di body art e language Ketty La Rocca (1938-1976) ha scattato la fotografia creando un altro, nuovo oggetto artistico e da qui parte la mostra inaugurata […]

1 novembre 2015 0 Commentaire

Balthus – noch bis Ende Januar 2016

Ausstellungsplakat Scuderien – Foto: Christa Blenk  Balthus in Rom Einsamkeit,  Straßen- oder Innenansichten, in sich gekehrte, versunkene oder melancholisch-schwermütig blickende Personen lassen auf den ersten Blick an Hoppers Bilder denken – aber ohne deren Gleichgültigkeit. Balthus‘ Gemälde glühen in weiß-milchigem und zeitlos realistischem Licht. Unter Einfluss des französischen Klassizismus und der italienischen Renaissance, geprägt von […]

27 septembre 2015 0 Commentaire

Romaeuropa Festival 2015 : 887 – Robert Lepage

Robert Lepage vor seinem Puppenwohnhaus  in der 887 Murray Street, Quebec   Lost Highway – Lost Horizon – Paradise lost Ich erinnere mich … Robert Lepage in einer beeindruckenden autobiografischen Ein-Mann-Show Mit seinem Stück „887“ eröffnet der kanadische Bühnenbildner und Regisseur Robert Lepage (*1957) das Romaeuropa Festival 2015.  Erinnerungstheater, bei dem Lepage selber der (einzige) […]

28 juillet 2015 0 Commentaire

Hans Werner Henze

In ihm (Henze) schlägt ein deutsches Herz, doch darum herum ist alles andere mediterran (Simon Rattle) 1926 in Gütersloh als Sohn eines parteitreuen Lehrers geboren, nimmt Henze nach dem Krieg Unterricht bei Fortner in Heidelbar und besucht 1946 die Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik. Die erste Sinfonie entsteht und bald sollten die anderen folgen, die […]

123

LES PEINTURES ACRYLIQUES DE... |
ma passion la peinture |
Tom et Louisa |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | L'oiseau jongleur et les oi...
| les tableaux de marie
| création