Guillermo Lledó – Ausstellung

Materia de silencio

 

2017 glledo. EXPO Rubielos. IMGP9279

 

Bis 25. Juni sind im Museo Salvador Victoria in Rubielos de Mora, Teruel, die Arbeiten aus Holz des spanischen Minimalisten Guillermo Lledó aus den Jahren 1982 bis 2017 zu sehen.

 

2017 glledo. EXPO Rubielos. IMGP93222017 glledo. EXPO Rubielos. IMGP92952017 glledo. EXPO Rubielos. Abstracciones... IMGP9315

 

Material di silencio nennt er seine Ausstellung: Stille und vornehme Reflexion findet man in Lledo’s exquisiten Arbeiten. Sie beruhigen und regen zum Nachdenken an – über das « weniger ist mehr » und über flache und noble Farbflächen, die den Raum dominieren, die nicht schwätzen und doch so viel zu erzählen haben.

Mehr über diesen großartigen Künstler hier: Portrait Guillermo Lledó

 

2017 glledo. EXPO Rubielos. IMGP9280

 

Fotos: (c) Guillermo Lledó

Christa Blenk

 

Votre nom : (oblig.)
Votre email : (oblig.)
Site Web :
Sujet :
Message :
Vous mettre en copie (CC)
 

0 commentaire à “Guillermo Lledó – Ausstellung”


  1. Aucun commentaire

Laisser un commentaire


Aktuelles in Berlin

- Fritz Ascher in der Villa Oppenheim - new bauhaus chicago: experiment fotografie und film - im Bauhaus Archiv - Emil Cimiotti. Denn was innen, das ist außen – Retrospektive im Kolbe Museum - Kunst aus Afrika im Bode Museum - Rodin – Rilke – Hofmannsthal - Der Mensch und sein Genius in der Alten Nationalgalerie - Marc Chagall. Die Modernität des Dekorativen im Museum Berggrün - Im Reich der Misteldruiden - Das grafische Werk von Yves Tanguy im Scharf Gerstenberg Museum - Jeanne Mammen noch bis zum 15.1. in der Berlinischen Galerie - Hinter der Maske. Künstler in der DDR im Museum Barberini Potsdam - Zeitgenössische Positionen in den USA und Mexiko - Potsdam und ab 24.2. Max Beckmann im Barberini Museum

Archives

Visiteurs

Il y a 1 visiteur en ligne

Instagram

Suivez-nous

Besucher


LES PEINTURES ACRYLIQUES DE... |
ma passion la peinture |
Tom et Louisa |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | L'oiseau jongleur et les oi...
| les tableaux de marie
| création