• Accueil
  • > Musique
  • > Spectrum – Eröffnungskonzert im Kammermusiksaal der Philharmonie


Spectrum – Eröffnungskonzert im Kammermusiksaal der Philharmonie

kammermusiksaal mit Notenständern

 

Gestern Abend  fand das 29. Eröffnungskonzert in Kammermusiksaal der Philharmonie vor einem sehr reduzierten Publikum statt – was sehr schade war!.
Auf dem Programm standen drei gut ausgesuchte Werke für Streicher und Klavier.

Der erkrankte Pianist Igor Tchetuev wurde glänzend von der koreanischen Pianisten Yeol Eum Son vertreten. Gemeinsam mit Geige und Cello eröffneten sie den Abend mit Schostakowitschs Trio Nr. 1 für Klavier, Violine und Violoncello c Moll, op 8. Dmitri Schostakowitsch hat es 1906 für Tatjana Gliwenko komponiert während eines Kuraufenthaltes auf der Krim. Es war die Zeit, in der er sich seinen Lebensunterhalt (und den seiner Familie, nachdem sein Vater den Winter nicht überlebte) auch als Begleitmusiker für Stummfilme verdiente, was dem Trio durchaus anzuhören ist. Viel Bewegung und ungleiche Abschnitte und nervöse Noten bzw. Wörter zeichnen es aus.

Weiter ging es mit der Serenade für Violine, Viola und Violoncello in C-Dur, op 19 von Ernst von Dohnányi (1877-1960). Sie entstand 1902 als von Dohnányi 25 Jahre alt und gehört noch der spätromantischen Zeit an. Sie plätschert eher schön so dahin.

Nach der Pause folgte das beeindruckende Klavierquintett mit zwei Violinen, Viola und Violoncello in f-Moll von César Franck (1822-1890). Franck hat es 1879 komponiert als die französische Musik (und die Kunst)  gerade dabei war, in die Modernität einzutreten. Franck, beeinflusst von Wagner,  hat einen wichtigen Beitrag geleistet, um die französische Musik aus der Spätromantik hin zum Impressionismus  zu führen. Das Quintett zählt zu seinen besten kammermusikalischen Kompositionen lässt aber durchaus die Bedeutung der Orgel für Francks Musik erkennen.

Ausgezeichnete Interpretation von Boris Brovtsyn (Geige), Clara Jumi-Kang (Geige), Maxim Rysanov (Viola), Alexander Chaushian (Cello) und natürlich Yel Eum Son am Klavier.

Christa Blenk

 

Votre nom : (oblig.)
Votre email : (oblig.)
Site Web :
Sujet :
Message :
Vous mettre en copie (CC)
 

0 commentaire à “Spectrum – Eröffnungskonzert im Kammermusiksaal der Philharmonie”


  1. Aucun commentaire

Laisser un commentaire


Aktuelles in Berlin

- Fritz Ascher in der Villa Oppenheim - new bauhaus chicago: experiment fotografie und film - im Bauhaus Archiv - Emil Cimiotti. Denn was innen, das ist außen – Retrospektive im Kolbe Museum - Kunst aus Afrika im Bode Museum - Rodin – Rilke – Hofmannsthal - Der Mensch und sein Genius in der Alten Nationalgalerie - Marc Chagall. Die Modernität des Dekorativen im Museum Berggrün - Im Reich der Misteldruiden - Das grafische Werk von Yves Tanguy im Scharf Gerstenberg Museum - Jeanne Mammen noch bis zum 15.1. in der Berlinischen Galerie - Hinter der Maske. Künstler in der DDR im Museum Barberini Potsdam - Zeitgenössische Positionen in den USA und Mexiko - Potsdam und ab 24.2. Max Beckmann im Barberini Museum

Archives

Visiteurs

Il y a 1 visiteur en ligne

Instagram

Suivez-nous

Besucher


LES PEINTURES ACRYLIQUES DE... |
ma passion la peinture |
Tom et Louisa |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | L'oiseau jongleur et les oi...
| les tableaux de marie
| création