Archive | janvier 2016

31 janvier 2016 1 Commentaire

La Traviata

Nach der Vorstellung: Dorothée Lorthiois Mitte Chor und Ensemble, links Regisseur und Truppe   La Traviata oder das zerbrechliche Glück Violetta kauert auf Ihrem Krankenbett und der Vorhang hebt sich. Der Rest der Bühne verharrt noch im Dunkeln als sich zur Ouvertüre eine farblose Violetta mühsam mit ihrem Gehstock über den zersprungenen Spiegelboden schleift. Sie […]

25 janvier 2016 0 Commentaire

Massensuizid und Hochzeitstorte: Emma Dante inszeniert in Rom die Cenerentola

nach der Vorstellung – Cenerentola von Rossini (Foto: Christa Blenk)   Massensuizid und Hochzeitstorte Türkise Cremeschnitten und Rokoko-Aufziehpuppen à la Hoffmanns Erzählungen: so sieht Emma Dante Rossinis Cenerentola; ihre erste Arbeit an der Oper Rom. Außer einigen spanischen Wänden, die mit den eitlen und herzlosen Schwestern « Spieglein, Spieglein an der Wand » spielen, einer verschnörkelten Hochzeitstcremetortenkutsche […]

21 janvier 2016 0 Commentaire

Miriam Meghnagi – Ich wandre durch Theresienstadt

Miriam Meghnagi mit ihren Musikern Erinnerungskonzert – Klänge rund um das Mittelmeer « Ich wandre durch Theresienstadt » Aus Anlass des Tages der Erinnerung (Giorno della memoria)  am 27. Januar , hat Miriam Meghnagi im Österreichischen Kulturforum am 21. Januar  zu einer musikalischen Reise durch die jüdische musikalische und literarische Kultur rund ums Mittelmeer eingeladen. Von Nordafrika […]

21 janvier 2016 0 Commentaire

Film: Quo Vado?

Achtung Glatteis! Wie soll man diesen Film nehmen: ist er witzig: ja zeitweise; rassistisch: ziemlich; peinlich: auf jeden Fall; politisch unkorrekt: sowieso; steht dahinter eine erzieherische Philosophie: nicht anzunehmen. Der Film Quo Vado ist eine Komödie, er ist slapstick, mit vielen ausgelutschten aber auch neuen Gags, der den Italienern eigentlich nicht gefallen dürfte und doch […]

20 janvier 2016 0 Commentaire

Ingres im Prado

Die Baronin von Haussonville (1845) Ausstellungsplakat am Prado Klassizistische Sinnlichkeit und kühle, knochenlose Schöne Für Anatomie hat er sich offensichtlich nicht interessiert. Die Frauen auf den Gemälden von Jean-Auguste-Dominique Ingres (1780-1867) sind biegsamer als andere, sie haben Gummi-Wirbelsäulen, um 360 Grad drehbare Köpfe, ja sie wirken irgendwie skelettlos. Weder Handknochen, noch Schlüsselbeine sind zu erahnen, […]

18 janvier 2016 0 Commentaire

Edvard Munch

Eingang Thyssen Museum Madrid   Noch das grelle, blau-strahlende Madrider Winterlicht in den Augen, betreten wir die pessimistische, schwarz seherische und düstere Munch-Welt. Archetypen heißt die Ausstellung im Museo Thyssen-Bornemisza in Madrid, die am 17. Januar 2016 zu Ende ging. 80 Exponate versuchten das bittere Leben des norwegischen Malers Edvard Munch (1863-1944) zu erklären. Munchs […]

17 janvier 2016 0 Commentaire

Helena Aikin – Das Labyrinth als Archetyp der Menschheit

Helena Aikin mit ihren Labyrinthen, in der Mitte eine gebärende Göttin, daneben das kleine begehbare Labyrinth mit dem Dios Pensante, begehbares Labyrinth im Cerro Gallinero (Fotos: Christa Blenk)   Im Labyrinth durch die Geschichte der Menschheit Zerebrale Geoden, Pentagramme, Labyrinthe und primordiale Fruchtbarkeitssymbole stellt Helena Aikin seit dem 15. Januar 2016 im Museum für populäre […]

12 janvier 2016 0 Commentaire

Mord im Orient Express

  Mord im Orient Express Sidney Lumets Film ist ein Klassiker. Aber ist ein Film ein Klassiker wenn er schlecht altert? Wahrscheinlich nicht. 1975 wurde er mit einer absoluten und seltenen Starbesetzung (Albert Finney, Lauren Bacall, Ingrid Bergmann, Michael York, Jacqueline Bisset, Sean Connery, Anthony Perkins, Vanessa Redgrave, Richard Widmark) gedreht und sechs Mal für […]

11 janvier 2016 0 Commentaire

Stolpersteine in Rom – la suite

  Portico d’Ottavia Am 11. Januar 2016 hat Gunter Demnig – in Anwesenheiten von Familienangehörigen der Opfer – weitere Stolpersteine in Rom verlegt und zwar in den Munizipien XIII, II, VII und I. In Rom war Gunter Demnig schon zum 7. Mal auf Einladung von ARTEINMEMORIA. work in progress – Demnig beim Verlegen der neuen […]

10 janvier 2016 0 Commentaire

Impressionisti – Tête á tête

Claude Monet hat 1872 das Bild « Impressionen » gemalt und dieses war der Auslöser und der Namesgeber des Impressionismus. 1874 fand die erste gemeinsame Ausstellung einer Gruppe junger, zum Teil wohlhabender oder adeliger Maler statt und dort wurde Monets Bild gezeigt. Zuerst war es nur « sans titre ». Camille Pissarro war der geistige Anführer im Kampf um […]

9 janvier 2016 0 Commentaire

Geburtstagskonzert für Giacinto Scelsi

Enzo Filippetti am 8. Januar in der Fondazione Scelsi (Foto: Christa Blenk)   Wohltemperiertes, inspiratives Geburtstagskonzert für einen intuitiven Improvisator Schon auf dem Weg zum Konzert spürt man diesen ganz besonderen Abend im Anmarsch. Eine laue Winternacht, um den Palatin herum geht es in die Via San Teodoro und die gewaltigen Ruinen der römischen Kaiser […]

6 janvier 2016 0 Commentaire

Pierre Boulez ist tot

Der große Musikrevolutionär Pierre Boulez ist am 5. Januar 2016 in Baden Baden verstorben. Komponist, Dirigent, Dozent, Regisseur, Erfinder und Gründer der wichtigstes Zentren für zeitgenössische Musik – IRCAM und Ensemble Intercontemporein  – war Boulez auch der dritte im Bunde der musikalischen Avantgarde, neben Karlheinz Stockhausen und Luigi Nono. Die Musikwelt hat mit diesem Vorreiter […]

Mots-clefs :
4 janvier 2016 0 Commentaire

Vom Golf von Biskaya an die Oder

Atlantikfrische   Vom Golf von Biskaya an die Oder San Sebastian und Breslau sind die europäischen Kulturhauptstädte 2016. Mit Energiewellen der Bürger wirbt San Sebastian. „Olas de energía ciudadana“  ist auch gleich das Motto der Stadt für dieses Kulturjahr das alle Bewohner auffordert, sich an den Bewegungen und Aktivitäten zu beteiligen. Kultur, Ausstellungen, Musik, daran […]

3 janvier 2016 0 Commentaire

Roman Walls im 20. Jahrhundert

Ausgewählte Fotos aus der Serie Mauern in Rom (2015) Fotos: Christa Blenk aufgenommen in San Lorenzo und um Termini Bahnhof

2 janvier 2016 0 Commentaire

Filmklassiker Hells’ House

Meisterstück des « schwarzen Kinos ». Eine ganz junge Bette Davis (1908-1989) an der Seite von Pat O’Brian in diesem Klassiker, den Howard Higgin (1891-1939) Anfang der 30er Jahre drehte. Eine Mischung aus Charles Dickens und Emily Bronte. Die Chancenlosigkeit der Machtlosen und Armen, die zum Schluss durch aufkeimenden Anstand und Moral von Außen doch noch eine […]

2 janvier 2016 0 Commentaire

Umbria Winter Jazz

Accordi Disaccordi – Umbria Jazz Winter Vom 30. Dezember 2015 – 3. Januar 2016 findet – nun schon zum 23. Mal – in Orvieto das Umbria Jazz Winter Festival statt. Jeden Tag finden mehrere Konzerte an unterschiedlichen Orten oder Palästen statt mit Ensembles aus der ganzen Welt. Dieses Jahr waren unter vielen anderen Romero Lubambo, […]

1 janvier 2016 Saisissez votre mot de passe pour accéder aux commentaires.

Protégé : Tod auf dem Nil

Il n’y pas d’extrait, car cet article est protégé.

1 janvier 2016 0 Commentaire

Silvester und Neujahr in Rom

Bonne Année Feuerwerk vom Kapitol bis zum Circo Massimo und der Tag danach! Am 1. Janaur um 12.00 Uhr springen die ganz mutigen von der Cavour-Brücke in den Tiber ! Fotos: Christa Blenk Und hier noch die Highlights aus 2015 . mailform]    

LES PEINTURES ACRYLIQUES DE... |
ma passion la peinture |
Tom et Louisa |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | L'oiseau jongleur et les oi...
| les tableaux de marie
| création