Two Lands one voice

P1240855
Innenhof der brasilianischen Botschaft

Im Innenhof der brasilianischen Botschaft an der Piazza Navona  fand am 4. Juli 2015 abends ein Konzert mit Werken von zeitgenössischen italienischen und brasilianischen Komponisten statt. Organisiert von der Universität Tor Vergata und in Zusammenarbeit mit der University of  California (Irvine) und mit dem Konservatorium Santa Cecilia Rom.

Musik, elektronische Installationen, Tanz, mixed media und active space Video mit Werken von  den Kompositoren Gustavo Brinholi, Hubert Howe, Carlos Delgado, Giovanni Costantini, Susan Fischer, Alipio Carvalho Neto, Girogio Nottoli und dem großen Giancarlo Schiaffini, der auch als Solist an der Posaune mitwirkte.

Lisa Naugle hat die sehr ansprechende Choreografie entwickelt.

Federico Scalas und Anna Terzaroli waren für die Klangregie verantwortlich.

Sehr interessant die Stücke  10 a.m. von Giancarlo Schiaffini für Ensemble, Traces in my Memory von Giovanni Costantini (Welturaufführung)  und Ruota del tempo von Giorgio Nottoli mit fantastischen Choreografien. Die zweite Welturaufführung des Brasilianers Alipio Carvalho Neto (er hat persönlich das Saxofon gespielt) « Caatinga I « Sertao » und Caatinga III Ekstasis war auch sehr originell.

Marco Ariano an den Perskussionsinstrumenten  hat sich die Seele aus dem Leib getrommelt.

P1240871
Perkussionskünstler Marco Ariano

Christa Blenk

 

Votre nom : (oblig.)
Votre email : (oblig.)
Site Web :
Sujet :
Message :
Vous mettre en copie (CC)
 

 

0 commentaire à “Two Lands one voice”


  1. Aucun commentaire

Laisser un commentaire


Daniel Pacitti

Daniel Pacitti

Daniel Pacitti und sein Bandoneon bei einem Hauskonzert in Mitte

Archives

Visiteurs

Il y a 1 visiteur en ligne

Besucher


LES PEINTURES ACRYLIQUES DE... |
ma passion la peinture |
Tom et Louisa |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | L'oiseau jongleur et les oi...
| les tableaux de marie
| création