Archive | mars 2014

31 mars 2014 0 Commentaire

Rossinis Maometto II in der Oper Rom

Die Oper Rom führt in diesen Tagen eine selten gespielte Oper von Gioachino Rossini (1792-1868) auf – Mohammed II. Rossinis Mohammed II darf man noch zu den Jugendwerken rechnen, er hat es mit 28 Jahren stark beeinflusst und angetrieben von Spontinis Riesenerfolg Hernan Cortes komponiert. Vier Jahre später ging Rossini nach Paris und sollte dort […]

30 mars 2014 0 Commentaire

Brundibár

Plakat der Aufführung Rom Entartete (schöne) Kinderoper « Für uns war es etwas ganz Außerordentliches. Es war ein Ereignis, denn es war etwas, das uns an das normale Leben erinnerte » (Aussage einer Zeitzeugin über die Brundibár Aufführungen in Theresienstadt) Das Licht geht aus und wir hören beunruhigt die Geräusche eines einfahrenden Zuges. Das Dröhnen und Zischen […]

28 mars 2014 0 Commentaire

Isolde Ohlbaum Portraits

Intelligenz und Simplizität Sie blicken uns an, all diese schönen intelligenten Augen. Sitzend, stehend, spielend, vorlesend. Seit Jahren fotografiert Isolde Ohlbaum (*1953) alles was Rang und Namen hat in der Literatur und im kulturellen Leben. Aber sie sucht nicht nur die Großen. Einige Gesichter hat sie auch fotografiert, bevor sie weltbekannt wurden. Jedes Portrait ist […]

27 mars 2014 0 Commentaire

The little Match Girl Passion de David Lang

Les contes de fées sont cruels !  Street Art Ceux qui disent que la musique contemporaine ne déclenche pas d’émotions devraient se pencher sur cette pièce intense et ingénieuse. David Lang ( né en 1957) a mis en musique et adapté l’essentiel du texte du conte de fées « La petite fille aux allumettes » de Hans […]

23 mars 2014 0 Commentaire

Märchen sind grausam

Street Art (Foto: Christa Blenk) Märchen sind grausam! David Lang hat das Märchen von Hans Christian Andersen vertont: The little Match Girl Passion von David Lang – Bericht auf KULTURA EXTRA Wer sagt, dass zeitgenössische Musik keine Emotionen auslösen könne, sollte sich dieses ansprechende und ingeniöse Stück ansehen/anhören. David Lang (*1957) hat das Märchen „Das […]

21 mars 2014 0 Commentaire

Frida Kahlo in Rom

  Bericht über Frida Kahlo auf KULTURA EXTRA   „Ich werde den Schmerz, die Liebe und die Zärtlichkeit malen“ (Frida Kahlo in ihrem Tagebuch) Der mexikanischen Malerin und Ikone Frida Kahlo (1907-1954) widmen die Scuderien del Quirinale seit dem 20. März eine umfangreiche Retrospektive, die erste in Italien überhaupt. 40 Meisterwerke – die Hälfte davon […]

18 mars 2014 0 Commentaire

Riccardo Santoboni: Rot – Gelb – Grün – Blau

Musikinstrument = Form = Farbe   ODER:  Ein Cello ist eine Tür und ist Rot Der italienische Komponist Riccardo Santoboni (*1964) hat die Farb- und Formenstudie von Antonio Passa Il Ri-tratto di Antonio in Musik umgesetzt. Ein faszinierendes auditives wie visuelles Abenteuer für alle: Maler – Musiker – Publikum. Anlässlich der Vernissage in der Galerie Hybrida […]

16 mars 2014 0 Commentaire

MAXXI LIVE MUSIC

Im MAXXI (das zeitgenössische Museum in Rom im Norden der Flaminia) werden zur Zeit am Samstag abend Konzerte abgehalten – zeitgnössische Musik oder Jazz. Gestern abend fand in der Galeria 1 – vor der großen « widow » von Anis Kapoor ein Konzert – fast ausschließlich für  Saxophon – statt. Eingeleitet wurde es  mit einem Projekt von […]

10 mars 2014 0 Commentaire

The great goyesque

June Papineau in Lausanne Alchemie und Kunst – aus Baum ward Stein! Künstler und Alchemisten haben so einiges gemeinsam. Beide werden sie von dem Wunsch getrieben, einen Gegenstand (Farbe, Marmor oder Metall) in einen anderen (Bild, Skulptur, Gold) zu verwandeln. Sie sind auf der Suche nach Neuem und ihr Hilfsmittel ist die Metamorphose. Ovid hat […]

4 mars 2014 1 Commentaire

Passa, Pythagoras und Santoboni

Il Ri-tratto di Antonio, 2008 (240 x 430 cm)  Passa, Pythagoras und Santoboni Der italienische Künstler und Kunstanalytiker Antonio Passa befasst sich seit über 40 Jahren mit dem Zusammenspiel von Malerei und Mathematik. Sein Auftragswerk « Il Ri-tratto di Antonio » wurde sogar in Musik umgesetzt. Der Titel ist ein Wortspiel und bedeutet einmal Selbstportrait (ritratto) aber […]

2 mars 2014 0 Commentaire

Rodin – der Marmor, das Leben

  Die war es, wo der heißbegehrte Mund / von solchem Liebenden geküsst wurde,/ da küsste dieser hier, der nie von mir / getrennt sein wird, erbebend mir den Mund…. (Dante, Göttliche Komödie, Hölle, 5. Vers – Dante trifft hier auf zwei Seelen, die miteinander durch die  Luft  schweben. Vergil erlaubt ihm, sie heranzurufen. Es […]

LES PEINTURES ACRYLIQUES DE... |
ma passion la peinture |
Tom et Louisa |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | L'oiseau jongleur et les oi...
| les tableaux de marie
| création