Diana Krall in Rom

Diana Krall in Rom dans Musique auditorium-004-150x150juli2013-052-150x150 dans Musique

Diana Krall hat gestern in Rom ein eher enttäuschendes Konzert gegeben.

Trotz heftigen Regengüssen bis ca 19.00 Uhr konnte das Konzert letztendich doch – wie geplant – in der Cavea des Auditoriums, d.h. unter freiem Himmel,  abgehalten werden. Beginnen konnte es zwar dann erst um 21.30 Uhr – weil bis dahin immer noch jemand die Sitze trocken wischen musste.

Von der Diana Krall, die Woody Allen verehrt, war nicht sehr viel zu sehen bzw zu hören. Sie trat mit einer Band auf und bis auf 2 oder 3 Klassiker (« Letter to myself » und « it’s wonderful ») die sie in der Mitte des Konzertes ohne die Lärmer sang, war es eher ein Rock und Pop Konzert. Ansonsten hat sie vor allem viel geredet und immer wieder gesagt « I talk too much! » und mit ihren Jugendsünden (« too much wine and smoke ») kokettiert. Wir haben erfahren, dass sie aus British Colomiba kommt und deshalb Regen sowieso liebt, ihr Großvater Unter-Tage arbeitete, dann eine Bar aufmachte und alles bei Pferdewetten verlor, gerne mit ihren  6-jährigen Zwillingen spielt, eine bessere Köchin ist als wir (das Publikum) denken und nach einem anstrengenden Tag Gin in die Badewanne laufen lässt und darin dann Ukulele spielt und dass sie mit dem Absinken des Gin-Spiegels  auf dem Instrument besser wird. Lieber hätten wir ein paar Jazz Klassiker gehört, aber dazu hatte sie wohl keine Lust, vielleicht war sie auch nich in  Form! Wir haben das Konzert dann um 23.00 verlassen, als die noch ca 2000 verbleibenden  Zuschauer anfingen mitzuklatschen und man von ihr nichts mehr hörte.

borjaprimordial-013-150x150 Emanuel Borja « Album Primordial »

Für alle diejenigen,  die wegen der intelligenten Jazzsängerin mit der rauhen Stimme gekommen sind,  war dieses doch sehr kommerzielle Konzert eine große Enttäuschung.

Christa Blenk

 

Votre nom : (oblig.)
Votre email : (oblig.)
Site Web :
Sujet :
Message :
Vous mettre en copie (CC)
 

0 commentaire à “Diana Krall in Rom”


  1. Aucun commentaire

Laisser un commentaire


Aktuelles

ausgewählte Kulturvorschläge

-Luther Oratorium von Daniel Pacitti -Wir sind Bettler- in der Philharmonie am 28. Juni 2017

MUST: Castofs Faust in der Volksbühne

Rudol Belling im Hamburger Bahnhof
Jan Toorop, Bröhan Museum, Berlin
Museum Barberini Potsdam
Georg Kolbe - im Netzwerk der Moderne
George Condo - Confrontation

KINDL - zeitgenössisches Kulturzentrum

Archives

Visiteurs

Il y a 1 visiteur en ligne

Besucher


LES PEINTURES ACRYLIQUES DE... |
ma passion la peinture |
Tom et Louisa |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | L'oiseau jongleur et les oi...
| les tableaux de marie
| création